Table of Contents

Toes Beach in Playa del Ray

Toes Beach, eine zufällige Bekanntschaft, die ein Juwel hervor brachte. Wer nach Ruhe sucht und das Wasser liebt, sollte hier her kommen. Denn dieser Ort ist kein Touristen Magnet und wird eher von Einheimischen genutzt.

Toes Beach das Juwel in Playa del Rey​

Toes Beach ist ein verborgener Edelstein mit cleveren Namen und einer süßen Surfgeschichte.

In den 1950er und frühen 1960er Jahren war Playa del Rey als großartiger Surfspot bekannt. Das nördlichste Ende wurde von den einheimischen Surfern als “Toes Over Beach” (“Zehenstrand” oder kurz “Toes”) bezeichnet, in Anlehnung an die ikonische “hang ten” Fußstellung beim surfen.

Playa del Rey

Playa del Rey ist eine Küstengemeinde in der Stadt Los Angeles. Die sanften Hügel wurden durch uralte, vom Wind verwehte, verdichtete Sanddünen geschaffen. Diese erhoben sich bis zu 125 Fuß über den Meeresspiegel. 

Die nördlichen Gebiete waren Feuchtgebiete. Erst der Bau eines Betonkanals verhinderte schließlich eine natürliche Überflutung.

Das Gebiet von Playa del Rey hieß ursprünglich Palisades del Rey und war der letzte Abschnitt des Küstenlandes von Los Angeles, der erschlossen wurde. Viele der großen, schönen Häuser hier, waren im Besitz von Hollywood-Schauspielern und -Produzenten.

Der Toes Beach befindet sich am Culver Blvd. und Pacific Ave. Der beste öffentliche Parkplatz befindet sich in der Nähe des Del Rey Lagoon Park, wo es sowohl einen Parkplatz als auch kostenlose Straßenparkplätze gibt.