San Francisco

// The City

Willkommen in San Francisco, der Traum Metropole im Norden des US Bundesstaates Kalifornien.
Taucht ein in die Megacity am Golden Gate und erlebt eine kleine Foto-Reise.

1776 wurde die Mission San Francisco de Asís gegründet. Die Stadt darum nannte sich zu dieser Zeit Yerba Buena bis sie am 30. Januar 1847 in San Francisco umbenannt wurde, kurz bevor Los Angeles den Namen verwenden konnte.

 

Die Stadt mit den vielen Hügeln verbindet wie keine andere in den USA die Vergangenheit und die Zukunft. Nach 2 verheerenden Erdbeben und Feuern kam sie stets wie der berühmte Phönix aus der Asche, dies geschah auch dank der engen Gemeinschaft in der Stadt

Wenn Ihr San Francisco zu Fuß erkunden möchtet, braucht Ihr viel Ausdauer. Seid Ihr dann aber auf einem der vielen Hügeln angekommen, werdet Ihr auch sofort von der Aussicht belohnt, die überall anders scheint obwohl es die gleiche Stadt ist.

// Things to do

San Francisco hat so viel zu bieten, genau das konnten wir bereits 4 mal erleben.

Wir zeigen Euch unsere Top 10 der wohl wichtigsten „Things to do in…“ SAN FRANCISCO!

Pünktlich zum Pride Month, geht es auf die Castro Street San Francisco und in das gleichnamige Viertel. Erlebt mit…
18.
Jun.
2022
San Francisco – Die Stadt in der Träume wahr werden! Eine Stadt mit schönen und auch unschönen Seiten. Trotzdem…
30.
Jul.
2021
Ihr wolltet schon immer mehr über Alcatraz erfahren, oder es selbst sehen? Wir zeigen Euch in diesem Beitrag nicht…
15.
Jun.
2020
Du wolltest schon immer die Ewoks aus Star Wars besuchen? Wir haben keinen gesehen, dafür aber den Planeten Endor….
10.
Jun.
2020
Du gingst „nie durch San Francisco mit zerriss’nen Jeans“? – Erlebt mit uns die berühmte Stadt am Golden Gate!…
08.
Jun.
2020

// Insider Tipps

Lands End Trail

Wenn Ihr wandern nicht scheut, solltet Ihr Euch den Lands End Trail einmal genauer ansehen.

Unser Tipp: Unbedingt auf das Wetter achten, denn sonst verpasst Ihr wie wir den Blick auf das Golden Gate.

Zu sehen gibt es hier neben dem Mile Rock Beach mit seinen getürmten Steinen und großen Felsen auch das Lands End Labyrinth, was mittlerweile ein Herz aus Steinen ist. Der Grund hierfür waren Randalierer, die dieses Kunstwerk immer wieder verwüsteten.

Cupids Span

Ein Fotomotiv für alle verliebte  –  Der Cupids Span (Liebespfeil) befindet sich in der Nähe der Oakland Bay Bridge im Rincon Park.

Die 18 m lange Skulptur aus dem Jahr 2002, stellt einen Teil eines Bogens und ein Stück eines Pfeils dar. Sie Skulptur ähnelt Amors Pfeil und Bogen, wobei Pfeil und Bogen teilweise in den Boden eingegraben sind.

   

Die beiden Künstler Leydier und Penwarden schrieben:

„Die Markenwaffe der Liebe beschwört auf natürliche Weise den freizügigen und romantischen Ruf der Stadt herauf, während ihre straffe Kurve formal wunderbar mit der Struktur der berühmten Hängebrücke im Hintergrund harmoniert.“

Misson Dolores Park

Es muss nicht immer das Presidio oder der Golden Gate Park sein. Einer der schönsten Parks in San Francisco ist unserer Meinung nach der 1906 errichtete Mission Dolores Park.

Ihr wollt einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Stadt?  –  Dann seid Ihr hier genau richtig, denn nur noch der Buena Vista Park und Twin Peeks bieten einen solchen Blick.

Der Grund warum gerade dieser Park so beliebt ist? – Er befindet sich gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar im Mission District.

Ein anderer Grund, hier versammelten sich die Einwohner der Stadt um sie vor dem großen Brand zu verteidigen, denn nicht weit vom höchsten Punkt steht, der damals einzig funktionierende, Hydrant.

Was die wenigsten sicherlich wissen, der Park war vor seiner Gründung ein Friedhof.

Das Castro Viertel

Castro – Das LGBTQ Viertel von San Francisco
Das LGBTQ Viertel von San Francisco bietet ein absolutes Kontrast Programm zu den Touristen Hotspots.

Wir wollten uns 2018 dieses Viertel mal genauer ansehen und waren sofort begeistert. Es ist sowohl mit den historischen Straßenbahnwagen der Market Linie als auch mit dem Auto gut erreichbar. Tag und Nacht ein buntes Viertel mit sehr freundlichen Menschen!

Schaut Euch um und erlebt die Stadt in einem ganz anderen Blickwinkel. Es lohnt sich!

Film Tipp: Wenn Ihr noch mehr über die Geschichte des Viertels und dessen berühmten Stadtbürgermeister erfahren wollt, schaut Euch den Film „Milk“ an.

Buena Vista Park

Zwischen Haight-Ashbury und dem Castro, liegt ein Park, den viele sicher noch nicht kennen.

Der Name „Buena Vista“ ist Programm, denn vom obersten Punkt des doch recht steil aufsteigenden Parks hat man eine der schönsten Aussichten auf die Stadt.

Man glaubt nicht, was man in San Francisco in kurzer Zeit fußläufig erreichen kann.

 

Tipp: Wenn Ihr mehr über die Geschichte der einzelnen Stadtteile erfahren und das „persönliche“ San Francisco kennen lernen wollt, bucht unbedingt eine Walking Tour bei Frank in Cisco!

Marine Headlands

Die Marine Headlands dürfen auf keiner Reise nach San Francisco fehlen. Die Berge auf der anderen Seite der Golden Gate Bridge bieten einen atemberaubenden Blick auf selbige, die Stadt und natürlich den Pazifik.

Von San Francisco aus, fahrt Ihr die erste Ausfahrt nach dem Überqueren der Golden Gate Bridge ab und haltet Euch in Richtung Marine Headlands. Wenn Ihr dann den Berg nach oben fahrt, findet Ihr verschiedene Haltebuchten mit einem super Ausblick.

Den Atemberaubendsten und nächsten Blick auf die Brücke habt Ihr von Battery Spencer aus.

Dieser Ort ist immer einen Besuch wert, sei es bei dichtem Nebel oder strahlendem Sonnenschein, am Tag oder in der Nacht.

// Gallery

Viele schöne Fotos in einer Galerie ohne viel Text lesen zu müssen?  –  Könnt Ihr haben, denn hier zeigen wir Euch eine Auswahl aus unseren 4 Aufenthalten in San Francisco!